Das 1. Poster der Walter h.c. Meier Pumpe

Ein Bild von einem Bild aus der Fotosession für das 1. WhcMP-Poster

Liebe Skiffle-Freunde der Pumpe,
an dieser Stelle findet ihr nun Einiges, was ihr vielleicht schon kennt, 
was ihr vielleicht gar nicht wissen wollt, 
was aber evtuell neu ist für Euch 
oder was ihr immer noch mal nachschlagen wolltet.
Egal: 
über 30 lange Jahre haben wir nicht nur das Ruhrgebiet gerockt und beskiffelt,
wir haben viele Fans gefunden und wir haben sie und sie uns erfreut.
Es war eine geile Zeit, und hier sind nun einige Blicke zurück erlaubt...

Wir sagen Euch für die schöne Zeit mit Euch herzlichst Danke und

GLÜCK AUF

Alte Bilder von ca. Ende der 70ger,
jetzt erst aufgetaucht aus dem Keller von unserem Fan Arndt Bolz:
NEEEE, watt war´n wir da noch nett...
Andreas "Andy" Küster Peter "Cumpel" Zimmers Michael "Mick" Rausch Thomas Frenser Walter "Dabbelju" Westrupp
ANDY CUMPEL MICK TOM WALLER
...und so solltet ihr uns auch in Erinnerung behalten.

Hallo Leute kommt und hört die frohe Kunde:

auch bei YOUTUBE gibts Pumpe
(mit lieben Grüssen von den Popelern)

 

 

Anlässlich des "Revivals des Jahrtausends" der Pumpe im Jahre 1999 erschien im Dabbelju-Verlag das aufwühlende Werk "Ich packe aus" des Leadsängers der Pumpe.
Ihr findet es hier
die Pumpe quietscht und eiert...
Walter h.c. Meier Pumpe

Da muss uns wohl jemand den Bandbus geklaut haben...

Was vor einem Konzert so abgeht - hier am Beispiel des Konzertes im Schacht 12 auf Zeche Zollverein Anno 2002- das ist in diesem Fotoroman von Michael Rausch sehr treffend festgehalten und niedergelegt:
Klick hier 
die Pumpe quietscht und eiert...
Das ist ein Teil der Kleininstrumente, die auf der Bühne eingesetzt wurden...

die Kleininstrumente der Walter h.c. Meier Pumpe

Mehr zu den sonstigen Instrumenten siehe hier die Pumpe quietscht und eiert...


Jetzt interessiert den/die geneigte/n LeserIn natürlich, wie man mit solchen Gegenständen, Kunstartikeln, Möbeln, Werkzeugen, Kleidungsstücken etc. Geräusche macht, die bei viel Wohlwollen als Musik empfunden werden kann.

Die Musiker der Gruppe, aber auch die Fans und auch die Pressefuzzis waren sich lange nicht einig, wie man das irgendwie nennen könnte: viele möchten ja so etwas in eine Schublade stecken können, wo man das dann katalogisiert und auch bei Bedarf wiederfinden kann. Man glaubt es kaum, aber die BILD-Zeitung fand diesen passenden Oberbegriff:

Jazzhupblueskolbklingrappswingraggifolkundliedermachercountryrock´nroll.

Eine verständliche Erklärung unserer Art von Musik findet man hier die Pumpe quietscht und eiert...

Für das Skiffle-Portal "skiffle.net" schrieb Walter W. einen Beitrag über die 30jährige Geschichte der Walter h.c. Meier Pumpe : "aufs köstlichste beschrieben" findet ihr ihn hier die Pumpe quietscht und eiert...

...auch Werbung musste sein: Samson zahlte die Bus-Lackierung
und schaltete diese Werbung für unsere LP "unterwegs"...

Nicht nur die Presse hatte Spaß an dem, was wir da so zelebriert haben:
hier eine kleine Sammlung von Zitaten, Hintergrundstories und sonstiger Lobhudelei
die Pumpe im Zentrum der Weltpresse

Damit wir potentielle Opfer an unsere Angelhaken locken konnten, entwarfen wir Köder,  nannten diese "FLYER" und verteilten sie übers Land: hier der/das Allerletzte die Pumpe im Zentrum der Weltpresse

Beim Aufräumen gefunden: einen Kalender von 2000 für echte Pumpenfans, die damals nicht wussten, was ihnen die Stunde/der Tag/der Monat geschlagen hatte...  die Pumpe im Zentrum der Weltpresse