Walter Westrupp

 

 

Weitere biografische
Infos
liegen hier:

 

Diese homepage beschreibt die Aktivitäten des Musikers Walter Westrupp. Geboren 1946 in Krumbach/Schwaben, aufgewachsen in Essen, begann er schon früh mit dem Trompeten- und Posaunenspiel. Dazu kam recht schnell das Ukulelenspiel in diversen Gruppen und damit verbunden eine bis heute nicht endende Suche nach traditioneller Skiffle- und Jugband-Musik. 

Er war Mitglied in Posaunenchören und sang in einer Kantorei, spielte Tuba in der University Jazz Band Bochum und skiffelte in der Night Reveller Skiffle Group Essen. Von 1968 bis 73 unternahm er mit Bernd Witthüser einen Abstecher in den Krautrock, danach war er bis 2008 Frontmann der Skiffle- & Jugband Walter h.c. Meier Pumpe. In diese Zeit fällt auch eine einjährige Zusammenarbeit mit dem Duisburger Liedermacher Frank Baier. Abschließend folgte das Projekt „Old Folks Music“ mit altem Blues, Jazz, Skiffle und Swing bis 2013. 

Als Komponist, Texter und Musiker war er an 12 LPs, 7 Singles, 2 DVDs und 3 CDs beteiligt sowie als Studiomusiker bei diversen anderen Produktionen aktiv.

Neben seinen musikalische Aktivitäten arbeitete er über 25 Jahre als Grafiker bei einem Konzern in Essen. In seiner freien Zeit erstellt er Bildobjekte mit Spielzeugautos und Uhren aus Computerschrott.

Von 2004-2005 produzierte er die DVD „Als wäre es gestern gewesen“ über die Witthüser&Westrupp-Zeit 67-73 mit altem Filmmaterial, TV-Aufzeichnungen und Bildern aus seinem Archiv. Diese Zeit beschreibt er auch in seinem Online-Buch „68er nach Noten“ und erinnert anhand von Texten, Geschichten, Fotos, Musiken und Videoclips an W&W und ihre Erlebnisse in den 68ern.