Viele haben mir/uns in´s Gästebuch geschrieben - bis der Anbieter weg war und die Einträge auch. Aber es gab auch viele tolle em@ils , die mich in den 2000 - 2005 Jahren erreichten und die es meines Ereachtens wert sind, nicht weggeworfen zu werden.
Ich habe die Namen der Absender weggelassen - tun nichts zur Sache.
Sollte jemand trotzdem nicht damit einverstanden sein, daß sein email hier steht, dann bitte schreibt mir, ich lösche das sofort.

Walter Westrupp Essen am 09.11.02, aktualisiert  06.12.2005

mein name ist XXXXX, deutschsprachiger songschreiber aus duisburg. vielleicht hast du von mir schonmal gehört oder gelesen ( immerhin geister ich nun auch schon etliche jahre durch medien und clubs ) - für diese mail spielt es aber keine rolle.
meine frau alex hat sich in der stadtbücherei ein buch über zigeuner und tarot ausgeliehen. in diesem buch waren unter anderem abbildungen der wunderschönen wegmüller-karten und da ich ( manchmal ) ein guter ehemann bin, dachte ich mir : guck doch mal im internet, vielleicht kriegste die ja irgendwo. gottseidank war ich zu blöd, direkt bei amazon zu suchen ( 18 euro, nächste woche sind sie da... ) denn sonst wäre ich nie auf 68er nach noten gestossen, wo ja nun nicht nur der herr wegmüller erwähnung findet sondern auch noch die überaus amüsante gewitter-episode mit dem autoren eben dieses buches, sergius golowin. von w&w hatte ich im laufe der jahre natürlich schon gehört ( sowohl reden als auch zum beispiel den jesuspilz ). so versackte ich fasziniert, bis ich fast alles gelesen hatte... und stiess irgendwann auf die walter h.c. meier pumpe ( die ich niemals mit w&w in verbindung gebracht hatte ! ). da schloss sich dann ein weiterer kreis : es muss so ca. 75/76 gewesen sein. karneval. mit einem kumpel war ich ( damals 14 oder 15 ) mit zwei gitarren draussen rumgezogen und dem spruch  " für eine mark spielen wir ihr lieblingslied ". natürlich konnten wir nix und haben dann immer nur die zwei eigenkompositionen gespielt, die wir drauf hatten :-). irgendwann sind wir erst vor und dann im bürgerhof gelandet, wo am hellichten mittag die pumpe spielte - es war übrigens brechend voll. in einer pause sind wir dann hin und haben einen mann mit bart, der irgendwie wie der chef aussah ( dich ? ) gefragt, ob wir auch mal dürfen. wir durften, zum gejohle der anwesenden, die natürlich alle viel älter und cooler waren als wir. und genau das, diese zwei songs in der pumpenpinkelpause ( superwort ! ), das war mein allererster öffentlicher auftritt - nicht in irgendwelchen klassenzimmern oder auf feten sondern in einem echten "etablissement ". MEINE wilde psychedelische phase hatte ich dann später in den achtzigern mit einer band namens flowerpornoes ( ! ), stiess bei der suche nach wurzeln auch u.a. auf w&w, nur, wie gesagt, ohne jemals einen zusammenhang herzustellen. 
tzja, und für dieses spielen-dürfen, das mich ganz sicher auf meinem weg dahin, wo ich heute bin, bestärkte - dafür möchte ich mich hiermit in aller form bedanken ( kann mir gut vorstellen, dass ich es damals verschlunzt habe :-).
Hallo Walter,
reminiszierend habe ich im net gesurft und landete auf Deiner homepage. Eine Menge Erinnerungen wurden wach. Ich habe euch seinerzeit im JZ Essen gesehen und hatte sogar eure Platten. Seit einigen Jahren lebe ich in den schottischen Highlands - in the woods, obwohl ich in Inverness arbeite. Ich wuerde gern eure CD 'Von Nonnen, Toten und Vampiren' kaufen. Da ich nicht an Plastik glaube, habe ich keine Credit Card. Lass mich bitte wissen, wie und wohin ich was ueberweisen, senden, oder sonst was soll.
Es ist schon komisch, aber die 'Nonnen und Toten' hatten damals bei mir etwas in Bewegung gesetzt, naemlich mein Interesse an alter Musik und an mittelalterlichen und barocken Texten. Daraus entwickelte sich ein staerker werdendes Interesse an den mythologischen und historishen Hintergruenden, so dass ich begann, Mythologie und Fruehgeschichte zu studieren. Eigentlich seid ihr dafuer verantwortlich, dass ich heute neben meiner Taetigkeit als It Beraterin, Schriftstellerin geworden bin.
Genug davon. Ich will dich nicht langweilen, sondern wuerde wirklich gern eure CD bestellen. Lass mich bitte wissen, wie ich am besten vorgehe.
Recht herzlichen Dank und alles Gute
ch bin noch zarte 18 aber Ihrer Musik von Witthüser & Westrupp grenzenlos verfallen. Die Musik ist einfach unglaublich und ich hab noch nie zuvor so etwas gehört. Ich hab auch das Jerry Berkes Soloalbum auf dem ihr Beide ja auch mitgewirkt habt.
Jedenfalls hab ich das Onlinebuch von Ihnen gelesen und woltle fragen ob man das wohl auf Papier bei Ihnen erwerben kann. Weil ich halt mehr über das Leben der 68er wissen will. Meine Eltern waren wohl eher die spießigen zu der Zeit und weder von Ihrer Musik Ahnung noch davon das es Hippiebewegungen gab. Ich gäb ne Menge dafür dazugehört zu haben aber das is das Schicksal der späten Geburt. Dafür darf ich dann den tollen Alltag des 21. Jahrhundert miterleben. Toll. Naja, wie gesagt, ich bin sehr interessiert an Ihrem Buch und wollte auch fragen was es kosten würde wenn ich alle Ihre W&W cds auf einmal kaufen würde. Ich muss zu meiner Schande gestehen ich hab keine Originale sondern nur die ausm Internet geladenen. Aber klar, ich hätt halt gern die Originale (das Jerry Berkers album hab ich aber im Original auf CD). Vielleicht köntn ich ja Rabatt kriegen oder so. Bin ja auch nur ein armer Azubi. Und was ich auch gern wissen würd: Dürfte ich Ihnen vielleicht ein paar Fragen stellen über die damalige Zeit? Falls sie mal Zeit zum Beantworten haben versteht sich.
Also über eine Mail von Ihnen würd ich mich riesig freuen!
Mit den besten Wünschen!
Bin durch Zufall auf eure HP gestoßen.
Da ich eure Musik total super finde wollte ich mal ne Nachricht schreiben.
Bin zwar erst 18, finde euren Sound aber Weltenbesser als das, was sich heute so Musik schimpft.
Viel zu sagen habe ich sonst nicht,aber ihr bleibt die Besten.
I've just sent you a message on another address, so I don't know if that will have reached you. I confess to finding your music rather late, but now I have all the W & W albums and I love them. My favourite song is I think called 'Lasst uns auf die reise gehen' where a psalter is played. Unfortunately I can't speak German but this song is so beautiful that doesn't matter. I know this is rather late but I wonder if you still have any promotional photographs of yourself (perhaps even with Bernd Witthueser) which you could autograph for me? Thanks again for the lovely music,
Cheers
Bin Jahrgang 72 und kam erst kürzlich zur Musik von W & W. Erstaunlich das es so eine geile abgefahrene Musik zu Zeiten meiner Eltern gab. Echt klasse.
wir haben uns heute Abend nochmal Ihre LP "Bauer Plath" angehört und danach in Google nach "Ihnen" Ausschau gehalten. Die Platte ist supi!!!.Wiir wünschen Ihnen Alles Gute!! Grüße an Ihren "Partner" ... Witthüser...
Es grüßen Heinz, Inge und Schnuffi (Katze)!
P.S. Ich habe mir die LP vor ca. 30 Jahren gekauft und jetzt auf CD überspielt, damit wir auch im Cabrio etwas davon haben!!! Grüßle aus der Pfalz!!!
Ich heisse xxxxxxxx und bin ich ein fan zum Witthuser und Westrupp! Mein Deutsche ist nicht sehr gut, vor ich kommt aus den U.S.A. (Kannst du Englisch sprechen und lesen?) Ich habe eine gruppe bei Yahoo Gruppe und deise gruppe sind Krautrock vorbei. Est ist nimmt "Krautrock II". Ich habe drei CD (Ohr/Pilz) von Witthuser und Westrupp und ich lebe deine kosmiche/folk 'sound'. Konnen sie geben mir ein information? (I will write in English now!)

My group, Krautrock II, has a monthly 'Artist of the Month' and I was wondering if you could possibly give me some information about Witthuser and Westrupp and what you were attempting to do with your music and how the times were different back then. There are only a few people in the group who know about the band and I am hoping to expand their knowledge about you. I listened to Bauer Plath and Trips And Traume last night and those are 2 of the most beautiful albums I have ever heard! Maybe you could make a surprise visit at my group, I would love that!!! If you have any problems understanding my English, I have a few people in the group who are from Germany and could translate for me.Thank you very much for your time and I really hope to hear back from you. Sincerely,

bei der Suche nach Schallplatten und CD´s, stieß ich heute völlig unerwartet auf Ihre Homepage. Das war eine echte Überraschung für mich. Ich möchte Ihnen bei dieser Gelegenheit sagen, daß Sie mir mit Ihrer Musik sehr viel Freude bereitet haben. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, mit wieviel meiner persönlichen Erinnerungen sie verknüpft ist. Anfang der achtziger Jahre erwarb ich durch Zufall die große ZYX-Box. Das Ding halte ich noch heute in großen Ehren. Leider bin ich als 63´er Jahrgang um Lichtjahre an der damaligen Zeit Ihrer Konzertauftritte vorbeigerauscht, und so muß ich mich heute mit Kunstkonserven begnügen. Gerne wäre ich damals dabeigewesen, aber ich kam leider viel zu spät. Wie auch immer, ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute. Wer weiß, vielleicht bekommt man von Ihnen völlig überraschend mal wieder etwas Musik auf´s Ohr.
Viele Grüße aus Kaufungen bei Kassel

Schönen guten Tag an den Begründer des Brösels!!!
Als erstes mal vielen Dank für Deine Platten, ist echtes Kulturgut!!! Ich hatte den Jesuspilz auf Kassette, seit ich 15 bin und habe jetzt am Wochenende die 3er Platten Box Trips & Träume, Jesuspilz u. Bauer Plath gekriegt! Ich bin fast in Tränen ausgebrochen! Sehr geil! Die anderen krieg ich auch noch. Das ich davon noch ein paar CD's krieg ist auch in Arbeit... Aber vielleicht erst mal zu meiner Person. Ich werd im März 24 Jahre alt, also auch vielleicht nicht gerade die Generation, die Deine Scheiben noch kennt, aber ich steh auf abgefahrene Musik und wie gesagt, ich kenne den Jesuspilz seit einiger Zeit. Ich höre normal ganz verschiedene Richtungen, ging los bei Metal, Punk, Gothic, Industrial,... Also irgendwie alles, was ein bisschen durch ist. Aber Deine Scheiben höre ich im Moment nur noch, voll geil! Ich mag Musik eigentlich echt aus vielen Bereichen, solange man mir nicht widerliche neue Popmusik kredenzt. Ich wohne in der Nähe von Hamburg (Lauenburg, genau im Drei-Länder-Eck Schleswig-Holstein, Meck-Pomm und Niedersachsen) und arbeite als Speditionskaufmann. Wie Du wahrscheinlich siehst, schreib ich Dir von der Firma, denn zu Hause habe ich kein Internet, noch nicht. Was könnte ich Dir noch schreiben? Ich glaub, für heute bin ich damit fertig, ich muss erstmal verkraften, Deine Homepage gefunden zu haben und Dir geschrieben zu haben! Ich werde Dir bestimmt die Tage noch mal schreiben, wenn Du mal ein bisschen Zeit hast, kannst Du ja auch gerne mal zurückschreiben, ich würde mich riesig freuen! Also so far for now, lass uns den Brösel hüten!

ICH KAM, ICH GEH, ICH WAR UND ICH BIN!

Guten Morgen...

 tja, da geht es schon los. Soll ich lieber Herr Westrupp schreiben (denn wir kennen uns persönlich nicht), oder soll ich Lieber Walter schreiben (die Musik von W&W ist ein Teil des Soundtracks meines Lebens)? Gut, ich entscheide mich für
 Lieber Walter,
 seit einiger Zeit bin auch ich Computerisiert und wenn man ein bischen Zeit hat, dann schaut man schon mal was es alles so gibt. Da bin ich eben auch auf Deine Seite gelangt. Schön, die wunderbare W&W-Geschichte noch einmal nachlesen zu können. Als Witthüser&Westrupp ihre große, aktive Zeit hatten, fing ich gerade mit dem Musikmachen an. Ein Schulkamerad brachte mir auf der Gitarre die "House-of-the-rising-Sun-Griffe" bei und dann konnte es losgehen. Die Lieder von Euch gehörten zu unserem festen Gründungsrepertoire. Zufällig nannten wir uns dann  "Becker&Pohlmann". Als ihr 1972, beim großen Rockfestival am Deutschen Eck in Koblenz gespielt habt, kam ich mit meinen Freunden leider zu spät. Mangels Geld gingen  wir die 15 Kilometer-Strecke bis nach Koblenz zu Fuß (Nachts wieder zurück). Als Witthüser&Westrupp dann aber  1973 mit Wallenstein in die Rhein-Mosel-Halle kam, war ich dabei. Du hast mir nach dem Konzert mit viel Freundlichkeit und gemalten Blümchen ein Autogramm gegeben. Bernd Witthüser merkte man an, daß er keine große Freude daran hatte, ständig seinen Namen auf ein Stück Carton schreiben zu müssen.  Das Koblenzer Konzert war leider eher schwach besucht aber es war toll! Auch heute noch, wenn ich die Live-LP höre oder sie jemanden  vorspiele,  freue ich mich sagen zu können: Da war ich damals dabei.
Ich wurde 1973 gerade 18 Jahre alt. Es war für mich eine wunderbare Zeit des Aufbruchs und des Beginnens. Ich blieb bei der Musik.  1983 habe ich sie sogar zu meinem Beruf gemacht und so ist es bis heute. 
Im vergangenen Jahr habe ich mit meiner deutsch-französischen Gruppe "Mannijo" das Album  "Abrakadabra"  aufgenommen. Für dieses Produktion  haben wir den W&W Klassiker "Dracula" neu eingespielt. Ich würde Dir gerne ein Exemplar  dieser CD zuschicken. Als spätes Dankeschön für das, was Ihr damals in meinem Leben angerichtet habt. 
Wenn Du mir Deine Postanschrift zukommen läßt, schicke ich Dir eine CD. Wenn Du weißt, was aus Bernd Witthüser geworden ist, wie man ihn erreicht, möchte ich auch ihm ein Exemplar schenken.

Hallo Walter,

man bin ich froh endlich von euch zu lesen, Ich bin zur zeit in Mexico unterwegs, liege im Hotel und erinnere mich an die vieleicht schoenste Zeit in meinem leben, an der du und Bernd nicht ganz unschuldig seid. Also, ich erinnere mich und habe die ganze Zeit den Klang eures Live Albums im Ohr. Das Beste was ich an Liedtext in meinem bisherigen Leben gehoehrt habe.
Ich hatte mal eure Albem, aber bei meinem Umzug nach Brasilien sind leider ein Karton mit meinen besten Sachen abhanden gekommen. Ich komme im Mai/Juni nach Deutschland, Kalkar, ich denke du weist wo Kalkar liegt.Niederrhein.
Koenntest du mir schreiben, wo ich alle eure CD's kaufen kann,speciell euer Live Album.
Mann, ich habe nie in meinem Leben besser geträumt als in der Zeit in der ich eure Platten noch hatte.
Ich hoffe von dir zu lesen,hoeren und vielleicht mit viel glück dich/euch zu sehen.
Ich habe euch nie vergessen und alle meine alten Freunde erinnern sich auch an euch. 
Dein/Euer Fan aus Brasilien.

Hallo Witthüser und Westrupp!

Vielen Dank für die schöne Musik, die Ihr gemacht habt! Wir sind Sarah und David, 20 Jahre alt aus Ürzell (Fulda) bzw. Bremen. Wir sind zwei durchgeknallte Neo-Hippies. Dank Davids lieber Mutter, meiner Tante Irmgard, haben wir Eure dufte Musik kennengelernt, die unser Leben für manche Momente bereichert haben. Zitat Irmgard: Das Lied, " Wenn ich ein wenig fröhlicher währ" hat mich oft schon aus Depressionen herausgeholt!" Dank Euch sind wir zwei weltrettende Neo-Hippies geworden. Zu Eurer Musik kann man sich so schöne Dinge vorstellen! Ihr seid auch sehr dekorativ gewesen (jedenfalls vor 30 Jahren). Wir würden uns soooo sehr freuen, wenn Ihr zurück schreiben würdet!!!!!! Wir sind die dicksten Fans von Euch die`s überhaupt gibt auf der Welt! Wann und wo tretet Ihr denn mal auf? Ihr macht doch noch Musik oder? Ihr gefallt mir so gut, dass ich Eure Musik sogar in Kanada bekannt gemacht habe. Auch wenn die leute nix verstanden haben, fanden sie Eure Musik sehr gut.

Viele Küsschen und Drücker und 1000 Dank von Sarah, David und Irmgard

Hi Walter,
bin nach längerer zeit mal wieder auf deiner w+w page gelandet und es hat sich wirklich einiges getan. Das Buch ist ja um einige kapitel vorangeschritten seit ich das letze mal hier war. Bin seit ende der 70iger absoluter fan eures spacefolks und ihr habt mich auch damals dazubewogen mir auf ner klampfe die finger zu verbiegen . Beim legendären Rat hab ich mir erstmals barrekrämpfe zugezogen und hab dann später als das besser klappte die meistens eurer songs von den ollen, tja diese vinyls sind meine schätze und ich werd sie mal hoffentlich vererben, scheiben (bzw.auf cassette gezogen) runtergehört . Bauer Plath (ein kumpel war mir draufgetreten) hab ich glücklicherweise anfang der 8ziger nochmals auf ner börse als original erwerben können. Das gleiche mit der live (ausgeliehen , kumpel lies nen joint draufliegen, diesen motzenden nachbarn hätt ich fast ....) Kurz und gut eure mucke war und ist das beste antifrustmittel, dass mir jemals unterkommen wird. Da ich natürlich hinter kultstoff her bin wie der deibel hinter.. möcht ich mal bei der anfragen ob sich in deinem besitz irgendwelche sachen auf video und oder audio befinden (ne kopie, vhs cdrom oder compactcassette wäre weltklasse) ,die vielleicht im zuge des tausches oder erwerbs meinen w+w altar krönen könnten. Ich denke da an Magical Land ( Version war mir bis dato absolut unbekannt), Studio Outtakes oder Fernsehmitschnitte. Würde natürlich selbstredend solche sachen nie zu kommerziellen zwecken nutzen und so behandeln wie ichs mit eurer musike immer getan, mit absoluter ehrfurcht. War halt immer eine art religion für mich. Ein Feedback auf meine mail wäre absolut lieb und ich wünsche dir und familie ein schönes weihnachtsfest und uns allen, dass uns und nachkommen diese welt trotz all der besorgniserregenden tendenzen noch ne weile erhalten bleibt.

PS. Ihr seid wenn ich mir so anhöre was ich mit einer meiner beiden Combos (Mia Dry, soll heissen Wir drei, so ein akkustisches songorientiertes Ding mit Akkustikgitarren jeglicher Art, Bass, E-Gitarre, Keys, Getrommel, Gesängen etc) rauslasse einer meiner grössten einflüsse. Muss ich mich auch mal für bedanken. Punker ( mein wirklicher nickname seit anno 75). Tja irgendwie paradox, und die leute waren auch immer irgendwie verwundert wie so ein langhaariger pommfrittleger wie ich zu so nem namen kommt.

Hallo Walter!

Nun komm ich endlich dazu dir mal wieder zu schreiben. Ich hab mich sehr über deine mail gefreut! Schön zu hören das du noch musik
machst! Wenn ich mal wieder in deutschland bin, werd ich vielleicht ja mal in den genuss eines konzertes von euch kommen!? Hier bricht gerade der Fruehling herein mit all seinen wunderschoenen seiten...die sonne scheint, die voegel zwitschern, suesse duefte steigen durch die luft und die baeume bluehen - eigentlich zeit "Bauer Plath" auf den plattenteller zu legen fuer mein fruehlingsritual - doch da dieses jahr ein ganz besonderes: Ich habe vor einigen monaten durch den amazon.de-versand eine CD von der vollkommen unmoeglich zu findenden "LIVE 68-73"-Platte ergattern koennen und bin ueber dem Mond- ...hab ich dir eigentlich erzaehlt, wie ich meine ersten platten von euch gefunden hab? Eine sehr schoene geschichte. Irgendwie hab ich immer sehr nette leute im zusammenhang mit W&W kennengelernt - habe dir ja letztes mal von meinem guten freund erzaehlt, der in deinem alter ist und mir den jesuspilz angepriesen hat - da kam auch schon diese gute welle mit rueber... Dann hab ich lange versucht, auf Plattenboersen was zu finden - immer ohne ergebnis. Dann eines tages auf einer boerse stand ich wie angewurzelt-die original "jesuspilz" direkt vor mir. Der verkaeufer roch jedoch den braten und als ich ihn fragte, was das gute stueck denn koste, sagte er:"najoh, das kost dich schon etwas - 80 DM". Ich schluckte, soviel hatte ich nicht dabei, und er beharrte auf den preis. Also wandelte ich weiter immer noch am ueberlegen wie und ob ich die platte kaufen sollte. Dann kam ich zu einem stand an dem ein sehr freundlich aussehender mann mit bart und nickelbrille sass. Ich fragte ihn gleich meine standard-frage:"hast du etwas von witthüser&westrupp?"- da laechelte er mich gleich so seltsam an und war sichtlich erfreut davon zu hoeren. Nein, sagte er, er hatte nichts aber hat alle alben in seiner privatsammlung. Ich erzaehlte ihm,das ich ich weiter hinten den jesupilz fuer 80 DM kaufen könnte - er meinte, das waer eindeutig zu hoch(ich denke dennoch, das es das allemal wert ist). ...dann erzaehlte er mir, das er euch mal LIVE gesehen hat. - spannend, dachte ich sofort - und zwar auf dem fehmarn-festival mit jimi hendrix. Er sagte, das euer auftritt eins der besten sachen gewesen ist, die er jeh gesehen - und definitiv der highlight des festivals. Er erzaehlte das so warm und schoen, das es sich anfuehlte als ob ich da waere und es erlebe. Dann sagte er, gib mir doch mal deine adresse - wenn ich mal ueber irgenwelche guenstigeren platten stolper kauf ich sie und sag dir bescheid. Wir verabschiedeten uns und es vergingen keine 2 wochen als mein telefon klingelte. Er hatte es tatsaechlich geschafft, die BOX mit den ersten 3 platten von euch zu ergattern und sagte ich koenne sie fuer 40 DM haben! Geputzt hat er sie mir auch noch und sie sahen wie neu aus, und uebergab sie mir mit einem laecheln, wuenschte mir viel spass damit und das sie ihm viel freude bereitet haetten. Ich hab ihn leider nie wieder gesehen. Aber er hat recht behalten...viele schoene stunden waren damit gewaehrt.....
Puh, etwas lang - aber nun ja...... Jetzt geniess ich jedenfalls endlich die live-CD und kann der humoristischen seite beiwohnen - ich lach mich hier sehr oft schlapp - es ist einfach herrlich - allein schon das karakulschaf! Oder der unglaubliche applaus nach nimm einen joint, mein freund! ganz zu schweigen von den kommentaren..... Ich werd deinem leseauge dann doch mal eine pause goennen und meinem magen ein broetchen-der knurrt ganz ungeduldig. Ich wuensch dir und deiner familie alles liebe und einen wunderschoenen bunten herbst!

Dear Walter,
Thank you very much for your message back on the 8th. Yes, your music is still travelling far and wide thanks to the enthusiasm that people still have for German music of the early 1970s. People of high profile here like Julian Cope are great fans and promoters of the Kosmische genre. Ever since I heard Amon Duul 2 back when I was a teenager, German Rock and Folk has been a passion for me. I now have quite an extensive collection including some first editions. There is still so much more out there that I have not heard yet. Are you still making music? I have been playing since I was five and have been in bands since a teenager, but here people are suspicious of musicians and those who are interested will only try and mould you into something you don't want to be. How can old men in suits know exactly what 'the kids' want? If you would like to see what my 'fun' rock band looks like, go to www.bluefuses.co.uk for a smile. We play cover versions, knowing we'll never be stars, but just enjoy ourselves.
 When I asked if you had any promo pictures I suppose I was very late for any promotional ones of W&W. Would I be able to get a signed one of you playing or do you have none at all?
 Thank you again for your lovely music,

Hallo,

I must admit to finding your music rather late, but I have managed to buy all the Witthueser & Westrupp albums over the past few years. My favourite song is the one where you play a psalter, from the 'Trips und Traeume' album. I think I remember the song to be called 'Lasst uns auf die reise gehen'. Unfortunately I cannot speak German so I don't understand the words, but it is such a beautiful sound. I wonder if you would have still any promotional photographs of yourself, maybe even of you and Bernd Witthueser together? If you have, I wonder if you could autograph one for me. I know that this is a rather late request. Thank you for making such lovely music.
Lieber Walter (und Bernhard),
Ich schreibe dir von London, wo ich seit 27 Jahren wohne, nachdem ein deutsches (Bundeswehr) Verfahren offiziell entschieden hatte das ich kein Conscience habe. Als junger Mann hab ich dich auf dem Festival auf Fehmarn gesehen - und trotz des acids vom Tag zuvor erinnere ich mich noch so gut da dran...  Ich finde die Bescheidenheit auf der Webseite http://home.t-online.de/home/westrupp/w+w/seiten/buch/fehmarn.htm  wirklich nicht angebracht. Was wirklich abgefahren war ist dies:
Hendrix sollte am Samstag (?) Abend spielen, aber der Regen machte es ihm unmöglich auf die Bühne zu steigen wegen der Gefahr elektrifiziert zu werden. Alle wollten den Hendrix hören... am sonnigen Sonntag (?) war der kommende Hendrix Auftritt Gesprächsthema Nummer eins.  Und als ihr auf die Bühne kamt, und als deutschsingendes Duett angekündigt wurdet, war das eigentlich nur interessant, weil man dabei die Möglichkeit hatte einen schönen Platz fürs Hendrix anhören zu finden ... Und was für ne Überraschung ihr dann ward.
Lustig heiter - ihr habt Licht in die Seelen der Festival Audienz gebracht.... Und wir wollten MEHR, und dann NOCH MEHR, .... ich erinnere mich noch gut an die Emotionen als Bernhard  sagte "verausgabt euch nicht. Gleich kommt noch Jimmy Hendrix, der soll auch ganz gut sein"...
 Zurück zur Bescheidenheit: Was am Festival auf Fehmarn für mich am meisten in der Erinnerung blieb, war dass trotzt der Versuche der Veranstalter den Hendrix endlich starten zu lassen, ihr so gut abgefahren seit dass das Publikum den Hendrix warten ließ um Euch zu hören... MEHR, MORE  und ihr antwortet mit einem Satz als Reaktion der weiteren Ovationen “... wir sind eine neue Gruppe und wir haben nur ein beschränktes Repertoire, und deswegen fangen wir wieder von vorne an ".... Und DER HENDRIX MUSSTE WARTEN...  Es ist dieser Satz der mir mein ganzes Leben gefolgt ist.... und ich erzählte letztlich diese Geschichte einem Menschen der alles über Hendrix sammelt. Danach hab ich mir auch noch mal eure Musik mal wieder angehört und hier der Grund weshalb ich dich/euch über das Internet suchte und dich jetzt anschreibe:  Ich bin der Webmaster der Open Justice Campaign welche sich gegen Geheimprozesse und geheime Gerichte wendet. Die Webseite ist jetzt ein paar Monate alt, und ich habe eine Seite wo ich (ohne Erlaubnis eingeholt zu haben!!!) ein Sample eurer Musik eingesetzt habe. (Technology: Hotmedia von IBM, ein Java enabled Browser auf einem minimum P133 ohne Plugins kann solange der Webseiten Besucher seine Speakers angeschaltet hat Sound auch über bescheidene Modems liefern)
Ich schreibe, weil ich will nichts von Musikern stehle, und schreibe dich an mit der Anfrage und Bitte nach Erlaubnis dieses (eure) Sample auch weiterhin zu benutzen  Jetzt wo ich mit euch in Verbindung treten kann würde ich euch gerne den Musikalischen Kredit gebe, und, (falls ihr wollt) auch eine Hyperlink zu euren Seiten einbauen. Ich kann kein Geld anbieten, aber doch formal dich (und Bernhard) bitten: Lass mich diesen Broesel haben, bitte bitte: gebe mir Erlaubnis dieses Sample zu benutzen... Hier die Seite mit dem Sample: http://www.hock.freeserve.co.uk/wwdadada.htm ( P133+, bitte Speakers anschalten, Sound  spielt ca. 20 Sekunden nach Landung auf der Seite ... testet in IE4+, müsste auch mit Netscape klappen) Hoffe bald von dir/euch zu hören (und entschuldige mein Wackeldeutsch - ich hab so selten Gelegenheit mein Deutsch wieder zu benutzen)
Grüße aus London
I don't speak German, so I hope this email goes to the right place and that someone can read it. I just discovered your CD "Jesuspilz" I wonder if you have read my book, Die Magie Der Pilze: Psychoaktive Pflanzen in Mythos, Alchemie und Religion (Diderichs verlag, 1998). If you liked Allegro's book, I think you will like mine also. It is all about der fliegenpilz and its place in Judeo-Christianity, Hinduism, The Grail myths, and alchemy. Heyne Verlag plans to publish a paperback version (probably with a different title) in 2002. Jesus was a tripper!
Hey Walther!
Das ist ja wirklich fantastisch mit eurer homepage....ich hab sie grad vor 2
minuten entdeckt und werde bestimmt eine weile mit stoebern verbringen... Ich moechte mich kurz vorstellen: Ich heisse xxxxxxx und bin 25 Jahre alt...gelebt hab ich bis vor 1nem Jahr in Lueneburg bei Hamburg. Tja, ich bin schon seit fast zehn jahren begeistert und inspiriert von eurem Werk. Ich habe einen Freund, der 57 Jahre alt ist und mir damals Den Jesuspilz ans Herz gelegt hat. Er ist nach wie vor von der "Hymne" 'Erleuchtung&Berufung' ueberzeugt - und hat mir unmissverstaendlich gezeigt, wieviel es ihm als kraftquelle diente...er ist ein sehr guter freund. Es ist wichtig, Freunde zu haben. Das merke ich mehr und mehr....ich bin vor einem Jahr nach Australien gezogen! Es ist wunderschoen hier und die Natur ist ueberwaeltigend - altertuemlich. Unangefasste Regenwaelder und Stille zu finden...so lang man will. Doch es fehlen mir meine Freunde in Deutschland. Ich wollte eigentlich gar nicht wegziehen-ich bin hier im Urlaub gestrandet - du kannst dir sicher denken, warum.... Ich bin einem Maedl in die arme gelaufen und hab mich verliebt. Wir sind aber jetzt auch schon wieder nicht zusammen - eine lange geschichte wie sie das leben schreibt. Es ist manchmal schon sehr eigenartig wie dinge sich entwickeln im stetigen fluss der Zeit.... Also, meine Mutter ist aus Australien und grad wieder hergezogen - sie wuerde sich sicherlich nichts sehlicher wuenschen als das ich hier fuer immer bleib. Aber ich wuerd gern fuer ne weile wieder in Deutschland wohnen. Und dann wieder hier, und wieder zurueck...und mehr auf reisefuss bleiben. Das ist ein sehr schoener zustand...erinnert mich an "lasst uns auf die reise gehen"....ich hab mich eigentlich immer ueber den satz "der abschied ist leicht und die ankunft ist schwer" gefragt: Wie meint er das? Das trifft nicht immer auf mich zu - aber ich kann dem entnehmen das man sich bei dem abschied so nahgekommen ist das man weiss man traegt sich im Herzen bei sich...das hilft mir auch immer im leben: wir sind alle zusammen hier.....alle eins. Und so kreuzen sich nun auch unsere wege - ich hab mich vor jahren gefragt: Wo stecken die Jungs, was machen sie heute....machst du noch musik? Ich mache selbst musik und habe textmaessig aehnliche anlehnungen - ausserdem ein sehr psychedelischen drive.....schwer zu beschreiben aber ich geniesse das musizieren aus dem Bauch heraus...... Ich wuerde mich sehr ueber eine antwort von dir freuen....vorerst wuensche ich dir alles liebe und eine schoene zeit.....
Hallo,
endlich habe ich mich nach all den vielen Jahren aufgerafft einmal ein paar
Zeilen zu schreiben. Ich weiß nicht ob euch das Schreiben eines alten Fans eigentlich noch interessiert, doch schon seit den frühen 70ern gehöre ich zur Fan-Gemeinde von Witthüser&Westrupp.
Damals saßen wir oft im Park und lauschten bei Wein und einem Joint eurer
Musik. Heute höre ich die Lieder immer noch gern. Erst letzt, als ich einige Zeit im Krankenhaus lag, zog ich mir über den Walkman Witthüser&Westrupp rein. Und, ob man es glaubt oder nicht, es half mir über die trüben Tage hinweg und baute mich wieder etwas auf. Ich hoffe es geht euch beiden gut und ich wäre froh einmal etwas über euer derzeitige Treiben zu hören. Alles Gute ein ein gesundes 2001 ...
Guten Tag, mein Name ist xxxxxxx, und ich gehöre der etwas jüngeren Fan-Generation an ( 20 Jahre).Nun, ich habe gehört, daß wohl viele nach euren Platten suchen, dieses Problem habe ich nicht gehabt, da hat mein Vater schon in seiner Jugend vorgesorgt, und hat jede Platte von "Witthüser und Westrupp" auf Lager. Die erst die ich als Kind schon gehört habe, war "Lieder von Vampiren...", von da an war ich begeisterter "W&W"  Hörer. Besonders nach den Geschichten, die mir mein Vater von euren Live- Auftriten, und diversen obskuren Musikinstrumenten erzählt hat. Ich finde es klasse, daß Sie diese Seite eingerichtet haben, denn auf diese bin ich nur aus Zufall gestoßen. Ich habe nämlich ein anderes Problem, was das Internet faßt immer lösen kann, aber nicht im Falle von "W & W". Ich suche nämlich die Noten bzw. Tabulatoren, oder Gitarrengriffangaben zu euren Liedern, aber zu finden ist da absolut nichts. Sehr schade, denn mehr als eines eurer Lieder eignet sich hervoragend für  nächtliche Lagerfeuer und Gitarren.
Gibt es solche Aufschriften überhaupt noch, oder kann man diese irgendwoher bekommen?
Was ist eigentlich aus Bernd  Witthüser geworden?

Diese Seiten sind übrigens sehr schön und übersichtlich gestaltet. Kompliment. Ich finde es klasse, daß man von einer Gruppe wie euch, nach so langen Jahren doch wieder etwas hört, denn eure Musik ist nach wie vor genial, und absolut aktuell.
Es würde mich sehr freuen, wenn sie mir mit den Gitarrengriffen irgendwie weiterhelfen könnten.
Vielen Dank im voraus, und herzliche Grüße an Sie und ihre Familie

So, ich muß ja mal erzählen, daß ein Freund von mir , den ich über 25 Jahre nicht gesehen habe, mich durch seine Schwester, die ich einmal im Jahr sehe, gefragt hat, ob ich immer noch Witthüser & Westrupp höre, ich hätte ihm schon 5 mal W&W aufgenommen und immer ist es ihm abgekommen. Nun ja, ich hab es ihm heute nacht noch mal aufgenommen und bin wieder auf den Geschmack gekommen. Schließlich hab ich alles auf LP, was Ihr mal rausgebracht habt.Den Mottenrat hab ich selbst schon auf der Bühne gespielt und auch einiges anderes. Ich hoffe ihr hattet nichts dagegen, denn Witthüser und Westrupp Lieder sind es einfach  wert. weitergespielt zu werden. Wie ist Deine Meinung dazu?Würd mich wirklich interresieren. Musik von H.C.C.Pumpe kenn ich leider nicht, bin kurz nach dieser  Zeit von W&W in einen Zirkuswagen gezogen, da war nicht soviel Strom um Musik zu hören, wir konnten sie nur selber machen  Grüße von einem alternden Hippie uns schreibst mal Deine Meinung darüber? Ich danke  schon jetzt!

Lieber Walter
- auch wenn wir uns nicht kennen / nie getroffen haben, so denke ich doch, dass das die richtige Anrede eines Fans ist, und hoffe, Du kannst damit leben.

Ich bin in dieser Woche auf Deine W&W-Bio "68er nach Noten" auf computopia.de gestoßen und habe sie mir fasziniert reingezogen (das ist ja so ein Begriff aus der Zeit) - humorvoll-ironisch beschrieben, wunderbar illustriert, dankenswerterweise verlinkt mit anderen Medien, köstlich das Video vom Essener Love-In - und vor allem eine "traumhafte" Biographie dieser abgefahrenen Zeit - danke!!!
Ich bin eine Generation jünger als Du (*1955) und habe Euch leider nie live gesehen: 1973 war das Ende von W&W und ich ging 1974 an die Uni und erwarb mir erst dann all die Freiheiten, die Du vorher erstritten hast ("Wir stehen auf den Schultern unserer Vorfahren", und Ihr wart Riesen), vorher verlebte ich meine Schulzeit in einer Kleinstadt im Norden (Brake/Unterweser), fernab vom Konzertrummel (obwohl ich Embryo, Kraan, Triumvirat, Birth Control und andere dort gesehen habe). Auf Fehmarn wäre ich gerne dabei gewesen, die halbe Klasse plante eine Tour, aber da niemand ein Auto hatte und vor allem keiner es ernsthaft betrieb, waren wir hinterher nur froh, dass uns der Matsch erspart blieb - und dann 2 Wochen später erschüttert, dass wir Jimi Hendrix' letztes Konzert verpasst hatten. Und was ist eigentlich aus Bauer Plath geworden? 

Wenigstens einer Eurer Songs war mir natürlich geläufig (Nimm einen Joint, mein Freund), aber sonst habe ich Euch erst wieder in den 90ern (!) wahrgenommen, als ich Freunde fragte, welche Musik sie zu einem Mixtape zum Thema Drogen beitragen könnten - da waren "Liturgie" und "Schöpfung" dabei, und selbstmurmelnd "Nimm doch...". Und nun bin ich dabei, diese Mixtape-Idee auf die Spitze zu treiben und habe bereits eine Liste mit über 500 Titeln (davon ca. 300 im Kasten), die natürlich nicht mal auf eine DVD passen und an meine Freunde in geringer Auflage per USB-Stick verschenkt werden. Ins Netz stelle ich das aus rechtlichen Gründen natürlich nicht. In dem Zusammenhang bin ich auf Deine Website gestoßen. 

Zu kiffen fing ich erst mit 21 an, als Schüler war ich "dagegen", ich kannte auch niemand aus der Szene, den paar Hippies am Weserufer schaute ich von Weitem zu - ein wenig sehnsuchtsvoll (Toll übrigens Deine erste AKtion in der Essenen Hauptstraße!). 1973 fuhr ich mit einem Freund nach Marokko, 6 Wochen im Käfer, selbst da blieben wir "nüchtern" (wenn man den Wein nicht mitzählt), aber wir redeten schon mal mit den Protagonisten. Richtig los ging es erst 1976 bei einem Austauschhalbjahr in England - watt hebbt wi lacht! Später hatte ich ähnliche Erlebnisse, wie bei Dir beschrieben: Land-WGs (als Gast), Konzerte, Motorrad (100er Hercules, 250er Yamaha), Naturverbundenheit, Tolkien, Castaneda, Grenz-Erfahrungen (Zöllner, Vopos). In Göttingen lernte ich die Band Lilienthal gut kennen, in Mainz besuchte das Folk-Festival, in Irland in den einschlägigen Musikkneipen - ich hatte so eine Folk-Phase. Habe übrigens Lehramt studiert und sattelte um auf IT, als es keine Jobs gabe (geburtenstarker Jahrgang...), so haben wir die Computerei auch gemeinsam. 

Aber eigentlich sollte es hier nicht um mich gehen - Deine Vita ist so exemplarisch für deine Generation (auch wenn nicht jeder prominent war), und es ist wirklich schön, darüber wenigstens zu lesen, ein paar Bilder von Langhaarigen zu sehen, die alten Songs zu hören, die anderen Künstler, von denen man sich beeindrucken ließ, und die Videos!

ENTE GUT - ALLES GUT

Zur Gesamt-Übersicht